Das DoppelEinhorn bei der Fachtagung „Erstarkender Extremismus und Populismus, wo steht Europa?“

Das DoppelEinhorn wird am 19. Oktober an der deutsch/französischsprachigen Fachtagung „Erstarkender Extremismus und Populismus, wo steht Europa? Welche Wirksamkeit haben Jugendprogramme gegen dieses Phänomen“ teilnehmen.

60 Jahre nach den Römischen Verträgen gibt es in ganz Europa Abkapselungsbestrebungen, verbunden mit wachsendem Populismus und Extremismus. Davon sind alle Regionen betroffen.
Junge Menschen spielen eine wichtige Rolle um diesen Phänomenen entgegen zu treten. Was sind die Herausforderungen für die Jugend- und Sozialarbeit, welche Ziele und Projekte sollte sie anstreben? Die interkulturelle und europäische Dimension der Großregion sind für die jungen Menschen unserer Regionen eine große Ressource: als Agierende, Botschafterinnen und Botschafter sowie Zeugen und Zeuginnen eines freundlichen, offenen und multikulturellen Europas.

Pour lutter contre « la montée de l’extrémisme et populisme en Europe », la jeunesse joue un rôle important. La dimension interculturelle et européenne de la Grande Région apporte une plus-value supplémentaire aux jeunes pour qu’ils en soient des acteurs et des ambassadeurs à part entière et soient des témoins d’une Europe accueillante, ouverte et multiculturelle. A cette occasion le secteur jeunesse EuRegio SaarLorLux + organise une journée de sensibilisation, afin d’analyser les défis pour le travail social et le travail de jeunesse, les objectifs et les projets à poursuivre.